Von Meeresluft, Schnee und Stille

Vor drei Monaten schrieb ich hier den letzten Blogeintrag – das sind unglaubliche zwölf Wochen oder 90 Tage. Diese Auszeit war keineswegs geplant, nur blieb mir wenig Zeit und Ruhe für mein digitales Zuhause. Ich hatte mir von Beginn an vorgenommen, hier niemals unter Druck zu „produzieren“ – ich hoffe also, ihr verzeiht mir diese Stille und seid wieder mit dabei!

Im besagten letzten Post freute ich mich auf ein paar Tage Urlaub auf Rügen – und von diesem wunderschönen Plätzchen möchte ich euch zuerst berichten. An der Ostsee und auf Rügen war ich bereits zweimal, im Winter war es allerdings eine Premiere. Das Wetter an der Küste ist ohnehin unberechenbar, und so erwischte auch ich zwei vollkommen unterschiedliche Wetterlagen. Am einzigen sonnigen Tag spazierten wir am endlosen Sandstrand zwischen Binz und Prora entlang, bewunderten die Vögel für ihre Kälteresistenz und ließen uns warm eingepackt vom kalten Wind durchpusten. Danach gab es nichts Schöneres, als sich im nostalgisch gestalteten Hotelzimmer aufzuwärmen und in Sauna und Dampfbad der Kälte zu trotzen. Das Motto dieser Tage war ohnehin, es langsam angehen zu lassen, zu lesen, zu dösen und viel zu schlafen.

An den restlichen Tagen zeigte sich die Sonne nicht mehr, dafür rieselte Schnee vom Himmel und ich genoss es sogar. Schneeflocken vor Meereskulisse hatte ich noch nie erlebt und in Verbindung mit den schneeweißen Villen aus der Bäderarchitektur haben sie zweifellos einen ganz eigenen Zauber. Den Charme der Ostseeinsel habe ich auf meinen Bildern einzufangen versucht. Mich wird er auf jeden Fall zu einer Rückkehr an diesen Ort bewegen und vielleicht kann ich euch hiermit auch überzeugen!

dsc_0907

dsc_0933

dsc_0963

dsc_0970

dsc_0902

dsc_0994

dsc_0996

dsc_0926

dsc_0947

dsc_0905

dsc_0982

dsc_0978

dsc_0030

dsc_0018

dsc_0009

4 Kommentare zu „Von Meeresluft, Schnee und Stille

  1. Tolle Eindrücke, schaut sehr idyllisch aus.
    Und Beiträge unter Druck schreiben ist ehe kontraproduktiv.
    Rügen habe ich noch nicht besucht. Wird wohl mal Zeit 🙂
    Grüße aus Berlin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s